Kontrolle von FLEGT-Genehmigungen

FLEGT-geregelte Holzprodukte aus Indonesien können in Österreich nur mit einer vom Bundesamt für Wald anerkannten FLEGT-Genehmigung importiert werden.

Vorlage einer FLEGT-Genehmigung bei Importen aus Indonesien

Indonesien stellt seit 15. November 2016 als erstes Land weltweit FLEGT-Genehmigungen für bestimmte Holzprodukte aus.

Eine Sendung (= Ladung) aus Indonesien mit solchen Holzprodukten muss daher von einer gültigen FLEGT-Genehmigung begleitet werden, wenn die Waren in die EU importiert werden sollen. Eine Verzollung der Holzprodukte kann erst erfolgen, nachdem die zugehörige FLEGT-Genehmigung vom Bundesamt für Wald als gültig anerkannt wurde.

Kontrolle von FLEGT-Genehmigungen durch das Bundesamt für Wald

Um die Ladung in Österreich verzollen zu können, sind zwei Schritte notwendig:

 

1. Vorlage der FLEGT-Genehmigung beim Bundesamt für Wald

Eine FLEGT-Genehmigung kann derzeit auf zwei Arten vorgelegt werden:

 

a) Postalische Übermittlung des Originals (Nr. 1) der FLEGT-Genehmigung

Bitte senden Sie das Original (Nr. 1) der FLEGT-Genehmigung postalisch an das

Bundesamt für Wald - FLEGT

Seckendorff-Gudent-Weg 8

1131 Wien

 

b) Vorlage der FLEGT-Genehmigung als e-licence

Derzeit findet ein Pilotprojekt mit Indonesien statt, in dem FLEGT-Genehmigungen vollautomatisch von der indonesischen SILK-Datenbank in die EU-Datenbank eingepflegt werden. Dies bietet Importeur*innen die Möglichkeit, FLEGT-Genehmigungen ausschließlich elektronisch via IMSOC/FLEGIT beim Bundesamt für Wald einzureichen, wodurch die Vorlage des Papier-Originals entfällt.

Alle Informationen zur Vorlage einer FLEGT-Genehmigung als e-licence finden Sie hier.

 

2. Anmeldung der Sendung im BFW-Meldesystem

Bitte folgen Sie den Anleitungen im Leitfaden zur Benützung des BFW-Meldesystems (siehe Downloads unten).

Zu beachten:

  • Um Sendungen anmelden zu können, müssen Sie sich im BFW-Meldesystem registrieren.
  • Die Anmeldung der Sendung kann vom Importeur selbst, oder auch vom Spediteur erledigt werden, der jedoch über eine vom Importeur ausgestellte Vollmacht verfügen muss (siehe Downloads unten).
  • Firmen, die bereits das Verpackungsholzmeldesystem nutzen, können dasselbe Login verwenden, müssen jedoch die entsprechende Vollmacht Ihres Kunden an das Bundesamt für Wald übermitteln.
  • Für die Anmeldung der Ladung im BFW-Meldesystem benötigen Sie einen Scan des Originals (Nr. 1) der FLEGT-Genehmigung. Bitte stellen Sie sicher, dass dieser vor Versendung des Originals an das Bundesamt für Wald angefertigt wird.
  • Der Bescheid ist nach Ausstellung direkt im BFW-Meldesystem für den registrierten Benutzer downloadbar und enthält alle Zahlungsinformationen.

 

Veröffentlicht am 19.08.2021, Bundesamt für Wald